Baselworld 2016: NOMOS Glashütte setzt i-Tüpfelchen auf Kaliber DUW 3001

Das neue flache NOMOS-Automatikwerk DUW 3001 wird jetzt mit einem ebenfalls sehr flachen, eleganten Reguliersystem gefertigt: dem DUW Reguliersystem.

52_NOMOS_DUW_3001_UnruhbrueckeDieses System, optimal abgestimmt auf das nur 3,2 Millimeter hohe Kaliber, löst das Triovis-System ab und liefert höchste Präzision in Serie. Es ist ebenso schlank und elegant wie das Werk selbst und erlaubt es den NOMOS-Regleuren, die Position und das Spiel der Unruhspirale äußerst exakt einzustellen – ohne direkten Kontakt zur hauchfeinen Spirale.

53_NOMOS_Regulierung_DUW_3001 Denn die wirksame Länge der Unruhspirale (und damit die Genauigkeit der Uhr) kann nun äußerst effizient und komfortabel von oben justiert werden; bei der kompakten Bauweise des Kalibers ein großer Vorteil. So wird für DUW 3001 dank des neuen Reguliersystems einfacher und schneller die extrem hohe Ganggenauigkeit erreicht, die für NOMOS-Uhren so typisch ist.

51_NOMOS_Vormontage_Reguliersystem_DUW_3001Wie jedes Kaliber von NOMOS Glashütte wird DUW 3001 zudem in sechs Lagen reguliert – in einer mehr also, als es die strenge Chronometernorm vorschreibt.

56_NOMOS_Regulierung_Zeitwaage_DUW_3001Daher: Es ist nur eine Winzigkeit. Doch das DUW-Reguliersystem ermöglicht höchste Präzision in Serie. Einmal mehr betont die Manufaktur damit ihre technologische Unabhängigkeit, die der hohen Qualität von NOMOS-Uhren zugutekommt.

54_NOMOS_Regulierung_Zeitwaage_DUW_3001

55_NOMOS_Regulierung_Zeitwaage_DUW_3001

Dieser Beitrag wurde unter NOMOS Glashütte veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.