Tutima Heißluftballon auf Jungfernfahrt – Premiere mit prominenter Patin

Seit 1927 setzt Tutima Zeichen der Uhrmacherkunst – jetzt auch weithin sichtbar am Himmel!

Im Rahmen der „Balloon Sail“ auf der Kieler Woche wurde ein fabrikneuer Heißluftballon von Tutima Glashütte am 21. Juni auf dem Nordmarksportfeld feierlich getauft und dem Deut­schen Aero Club über­geben. Prominente Patin: die Olympia­sie­ge­rin sowie Welt- und Europameisterin und mehrfa­che Deutsche Meisterin im Hochsprung Heike Henkel – eine ge­bürtige Kielerin, die im wahrsten Sinne von einem Rekord zum nächsten sprang, im­mer boden­ständig blieb und sich so die Sympathien der Deut­schen si­cherte. „Mit ihrer Histo­rie aus Dis­ziplin und konti­nu­ierlicher Höchstleistung auf Welt­niveau ver­körpert Heike Henkel perfekt die Werte unserer Marke“, so Tutima Marketingleiterin Ute Delecate.

Ballontaufe_2Mit der Ballonübergabe bestätigt der Hersteller sportlicher Präzisionszeitmesser die Partnerschaft mit dem Deut­schen Aero Club. DAeC-Präsident Wolfgang Müther hielt zum Jungfernflug die Ansprache, bevor Heike Henkel der Besatzung des Heißluftballons – geführt vom mehr­fachen Ballonfahrt-Weltmeister Wilhelm Eimers – „Allzeit Glück ab und gut Land“ wünschte.

Ballontaufe_1Bereits im zwölften Jahr ist Tutima „Offizieller Zeit­nehmer der Kieler Woche Regatten“ und kann zu­künf­tig das Segelhighlight und weitere wichtige Er­eignisse auch aus großer Höhe aufmerksamkeits­stark begleiten.

Dieser Beitrag wurde unter TUTIMA UHRENFABRIK GMBH veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.