SIHH 2017: A. Lange & Söhne SAXONIA Perlmutt

Bei A. Lange & Söhne steht der Name SAXONIA für die Verbindung von minimalistischem Design und faszinierender Mechanik. In den beiden neuen SAXONIA-Modellen zeigt sich die Konzentration auf das Wesentliche in den harmonischen Perlmuttzifferblättern und in den bis ins kleinste Detail perfektionierten Manufakturkalibern.

Die beiden neuen SAXONIA-Modelle präsentieren sich im 35-Millimeter-Gehäuse aus Weiß- bzw. Rotgold. Das weiße Zifferblatt aus massivem Silber ist mit hauchdünnem, fein schimmerndem Perlmutt belegt. Schlanke Zeiger und Stabindizes aus massivem Gold unterstreichen das elegante Design, das durch ein weißes Band aus Alligatorleder ergänzt wird.

Dass A. Lange & Söhne den Begriff Uhrmacherkunst ernst nimmt, zeigt die Ausstattung der SAXONIA mit einem Handaufzugswerk, das schon für sich genommen ein Schmuck- stück ist. Von der traditionellen Finissierung aller Teile bis hin zu den verschraubten Chatons und dem handgravierten Unruhkloben weist das Kaliber L941.1 alle Qualitätsmerkmale auf, für die das Traditionsunternehmen bekannt ist.

Dieser Beitrag wurde unter A. Lange & Söhne veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.