Baselworld 2017: Moritz Grossmann präsentiert die TEFNUT Sleeping Beauty designed by Michael Koh

Michael Koh ist Maler, Bildhauer und einer der führenden Schmuckdesigner Singapurs. Er verwandelt Kunst in Schmuck und Schmuckstücke in Kunstwerke. Seine große Leidenschaft sind außergewöhnliche Steine. Auf seinen Reisen zu Minen auf der ganzen Welt sammelt er die seltensten und schönsten Exemplare, die das Herz jedes Kenners höher schlagen lassen. Mit 18 Jahren erhält Michael Koh als jüngster Schmuckdesigner den Diamond of Distinction Award 1990 und den Young Designer Award. Dann folgen der Hong Kong Diamond Design Award, der Diamond International Design Competition Award und viele mehr. 2004 begründet Michael Koh seine eigene Manufaktur und Marke: Caratell wird 2016 als Top Ten Luxury Jewellery Brand in Singapore ausgezeichnet.

In Zusammenarbeit mit der Manufaktur Grossmann hat Michael Koh eine anmutige Schmuckuhr geschaffen, die in die geheimnisvolle Welt des Mondes entführt. Der Name verweist auf die nächtliche Stunde der Fertigstellung seiner Arbeit. Als krönenden Abschluss verziert er das Zifferblatt mit einem märchenhaften Mond und tauft seine Kreation „Sleeping Beauty“. Michael Koh: „The duo eclipse symbolise the celebration of two company getting together by sharing the same philosophy, to create a time piece that goes beyond the boundaries of time. Eclipses are known to be a rare phenomenon, just like how we came across this rare opportunity to collaborate and work on this „Sleeping Beauty“ collection.“

Die TEFNUT Sleeping Beauty spielt mit den unterschiedlichen Erscheinungsbildern des Mondes. Das Gehäuse mit zwei Anstoßhörnern zeigt eine skulptural geschwungene Form, die von der Krone zu „9 Uhr“ hin ansteigt. Die einseitig frei schwebenden Armbandstege sind wie die Krone mit Edelstein-Cabochons besetzt. Auf dem Zifferblatt wirken die römischen Ziffern, der besondere Stundenzeiger, die asymmetrische Guilloche und das Portrait des Mondes mit magischer Anziehungskraft. Michael Koh hat eine besondere Leidenschaft für exklusive Steine und inszeniert diese in seinen Entwürfen auf fantasievolle Art. Für die TEFNUT Sleeping Beauty wählt er die Diamanten und Edelsteine in harmonischen Nuancen zu den Farben von Gehäuse und Satinarmband aus. Auch die Lünette ist mit einem Verlauf wertvoller Steine sertiert.

In der TEFNUT „Sleeping Beauty“ schlägt das Kaliber 102.0, das in seiner kompakten Bauart alle charakteristischen Grossmann’schen Uhrwerkelemente beinhaltet: gestufter Unruhkloben mit Grossmann’scher Regulierschraube, erhabene Chatons, separat herausnehmbarer Aufzugsblock und masseoptimierte Grossmann’sche Unruh.

Dieser Beitrag wurde unter Moritz Grossmann Glashütte veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.