Moritz Grossmann eröffnet das Zusammenspiel mit Dynamo Dresden mit dem Sondermodell BENU Gangreserve „Schwarz-Gelb“

Die Uhren-Manufaktur Moritz Grossmann ist auf vielen internationalen Events präsent und möchte sich deshalb bewusst auch für den eigenen Standort stark machen und für unterschiedliche regionale Aktivitäten verpflichten. Ein sportliches Engagement bildet seit 2017 die Kooperation mit der SG Dynamo Dresden. Grossmann CEO Christine Hutter: „Dynamo hat in den letzten Jahren eine beeindruckende Entwicklung gemacht, die nicht zuletzt mit dem Aufstieg in die 2. Liga belohnt wurde. Wir haben das Team um Sportgeschäftsführer Ralf Minge und Cheftrainer Uwe Neuhaus als eine großartige Sportgemeinschaft kennengelernt und freuen uns auf die spannende Zusammenarbeit.“

Moritz Grossmann präsentiert jetzt eine auf 11 Uhren limitierte Edition der BENU Gangreserve. Das Sondermodell BENU Gangreserve „Schwarz-Gelb“ für Dynamo Dresden erscheint in Weißgold und besticht in der unverkennbaren Ästhetik der Modelllinie. Mit der zweifarbigen Gangreserveanzeige ist diese Uhr prädestiniert für eine Ausführung in den Dynamo-Farben. Bei Vollaufzug ist der sichtbare Balken im Zifferblattausschnitt schwarz und wird während des Ablaufens der Uhr zunehmend gelb. Das schwarze Zifferblatt ziert ein dezent gezeichnetes „D“.

Die in der Manufaktur eigens für die BENU aus Edelstahl gefertigten rhombischen Zeiger erhalten eine gelbe Füllung aus HyCeram und bewegen sich in brillantem Kontrast über das dunkle Zifferblatt. Auch das schwarze Alligatorlederband erhält mit der gelben Naht einen auffallenden Akzent. Auf der Gehäuse-Rückseite ist die Limitierung aufgebracht. Durch den Sichtboden lässt sich das Kaliber 100.2 in seinem edlen High-Artistic-Finish beobachten.

Dieser Beitrag wurde unter Moritz Grossmann Glashütte veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.