Mit Glashütte Original entfaltet sich die Magie des Winters

Wenn die Natur in schneeweißer Stille versinkt, ist mit dem Winter eine besinnliche Jahreszeit gekommen. Und mit ihm die unvergleichliche Sehnsucht, die uns jedes Jahr aufs Neue erfüllt. Nach Orten, die uns verzaubern. Nach Menschen, die unser Herz erwärmen. Und nach Momenten, die uns glücklich machen. Diese Magie der kalten Jahreszeit entfaltet sich auch in zwei außergewöhnlichen Zeitmessern von Glashütte Original.

Die Senator Cosmopolite in glänzendem Edelstahl und die funkelnde PanoMatic Luna bringen das Kunststück fertig, ihren Betrachter mit kühler Eleganz und traditionsreicher, deutscher Uhrmacherkunst in ihren Bann zu ziehen.

Facettenreich und grenzenlos: die Senator Cosmopolite

So facettenreich wie ein Eiskristall präsentiert sich die Senator Cosmopolite, die sich für jede Reise als perfekte Begleiterin erweist. Die Uhr steht für grenzenlose Präzision, ganz egal, ob der Weg ihren Träger an den knisternden heimischen Kamin oder in die sonnige Ferne führt. Dank ihres raffinierten Mechanismus zeigt sie die Tageszeit in zwei Zeitzonen gleichzeitig an, und das in allen aktuell gültigen Zeitzonen der Welt, unterschieden in Standard- und Sommerzeit. In ihr schlägt das Manufakturkaliber 89-02, meisterhaft konstruiert aus über 400 Einzelteilen, mit dezentralem Rotor, 4 Hertz und einer Gangreserve von 72 Stunden.

Als Edelstahl-Modell mit dunkelblauem Louisiana-Alligator-Lederband ergänzt die jüngste Version seit diesem Jahr die 2015 lancierte Reihe der Senator Cosmopolite. Sie ist im charakteristischen Stil von Glashütte Original und in einem klaren, reduzierten Design ausgeführt. Die übersichtliche Gestaltung der Anzeigen macht das Ablesen auch bei Eiseskälte zum Genuss. Mit Dunkelblau und Weiß prägen winterliche Farben das Gesamtbild, das von schwarzen Details akzentuiert wird. Ein silbern umrahmtes Hilfszifferblatt bei 12 Uhr zeigt die Heimatzeit an und ist mit der Gangreserveanzeige kombiniert.


Bei 4 Uhr präsentiert sich das typische Glashütte Original Panoramadatum, während sich bei 8 Uhr zwei schmale Anzeigenfenster harmonisch in die Rundung des Zifferblatts einfügen. Sie weisen mit dreifarbigen IATA-Codes internationaler Flughäfen das Reiseziel aus. Die 24 Zeitzonen, die in vollen Stunden von GMT abweichen, werden durch einen schwarzen Code angezeigt, weitere acht Zeitzonen mit Halbstunden-Unterschieden durch einen blauen und die drei verbleibenden Zeitzonen mit Dreiviertelstunden-Abweichungen durch einen roten IATA Code. Bei 9 Uhr befindet sich die neu gestaltete Tag-/Nachtanzeige mit einer kleinen Sonne und stilisiertem Firmament.

Wie ein eisbedeckter See in der Wintersonne: die funkelnde PanoMatic Luna

Himmlische Details sind es auch, die der PanoMatic Luna ihre faszinierende Wirkung verleihen. Ihr feines Perlmuttzifferblatt erinnert an einen gefrorenen See, in dem sich der klare Winterhimmel spiegelt. Das betörend schimmernde Antlitz der Uhr entsteht in aufwendiger Handarbeit in der hauseigenen Zifferblattmanufaktur von Glashütte Original in Pforzheim. Auch das Panoramadatum bei 4 Uhr und die kunstvolle Mondphase bei 2 Uhr, in der ein mit Diamant geschnittener Mond und Sterne silbern vom Nachthimmel strahlen, werden in Pforzheim von Künstlerhand geschaffen. Dieses typische Großdatum von Glashütte Original ist eine Besonderheit in einer mechanischen Damenuhr.

83 Diamanten von insgesamt 1,09 Karat lassen die PanoMatic Luna funkeln wie Eiskristalle in der Wintersonne. Allein 64 weiße Brillanten schmücken die Lünette des fein polierten Edelstahlgehäuses von 39,4 Millimetern Durchmesser. Auf dem Zifferblatt greifen 18 weitere Brillanten in den neun Stabindexen diesen Glanz dezent auf. Gekrönt wird das glitzernde Ensemble von einem 3 Millimeter großen Brillanten auf der Krone der Aufzugswelle. Ein hellblaues Louisiana-Alligator-Lederband mit Dornschließe greift das Himmelblau des Zifferblatts auf und rundet den Zeitmesser, der vom manufaktureigenen Automatikkaliber 90-12 angetrieben wird, raffiniert ab.

Dieser Beitrag wurde unter Glashütte Original veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.