Die Moritz Grossmann TEFNUT 1001 Nights verzaubert mit prachtvoller Ausstrahlung und goldenem Milanaise-Armband

In die schillernd schöne TEFNUT 1001 Nights hätte sich Scheherazade bestimmt verliebt. Die prächtige Schmuckuhr erweckt die Erzählungen aus Tausendundeiner Nacht mit strahlenden Brillanten, handgearbeitetem Perlmutt und einem filigranen Milanaise-Armband zum Leben.

Inspiriert von der Schönheit und Mystik des Orients ist eine Uhr von magischer Ausstrahlung entstanden, die Uhrmacher- und Juwelierkunst in höchster Perfektion vereint. Das Zifferblatt entführt den Betrachter in eine geheimnisvolle nächtliche Landschaft aus Sanddünen mit einem darüber scheinenden Mond. Sie wird aus feinsten, präzise zugeschnittenen Perlmuttplättchen in aufwendiger Handarbeit zusammengefügt. Durch das verschieden farbige Perlmutt ist jedes Bild ein kleines Unikat. 62 weiße Brillanten und eine strahlende, asymmetrische Guilloche verleihen dem traumhaften Motiv einen funkelnden Rahmen.

Goldene Milanaise-Schmuckarmbänder

Als Innovation ist die TEFNUT 1001 Nights nun mit einem filigranen Milanaise-Armband erhältlich: Es wird passend zum Gehäuse in Weiß- oder Roségold gefertigt und verleiht der Uhr ihre vollendete Eleganz. Dank der hochfeinen Verarbeitung schmiegt es sich sanft dem Handgelenk an und fühlt sich auch an warmen Tagen kühl und luftig auf der Haut an. Die Klemmfaltschließe lässt sich variabel einstellen und bequem lösen.

Zifferblatt und Zeiger

Die schwarzen römischen Ziffern und die unverwechselbaren Grossmann’schen Zeiger in Lanzenform heben sich harmonisch von der zarten Linienstruktur des Zifferblatts ab. Das weiß- oder wahlweise roségoldene Gehäuse verbreitert sich sanft von der Krone bis zu 9-Uhr-Seite hin. Die Lünette ist mit 60 weißen Brillanten sertiert. Zwei einseitig an das Gehäuse fixierte, frei schwebende Armbandstege greifen mit Leichtigkeit die spannende Asymmetrie des Designs auf. Die Armbandstege sind wie die Krone mit blauen Cabochons besetzt.

Kaliber 102.0

Die TEFNUT 1001 Nights erscheint mit den charakteristischen Uhrwerkelementen des Kalibers 102.0: gestufter Unruhkloben mit Grossmann’scher Regulierschraube, erhabene Goldchatons, separater herausnehmbarer Aufzugsblock und masseoptimierte Grossmann’sche Unruh. Der Saphirglasboden auf der Uhrenrückseite gibt den Blick auf das strahlende High-Artistic-Finish des Uhrwerks frei.

„On film“ – die Details der TEFNUT 1001 Nights in Nahaufnahme entdecken.

Die Marke Moritz Grossmann fertigt unter der Überschrift „Schönstes deutsches Handwerk” Zeitmesser auf höchstem handwerklichem Niveau. Den kosmopolitischen Geist des Visionärs und Ästheten Moriz Grossmann spiegelt die TEFNUT 1001 Nights in absoluter Vollkommenheit. Alle Facetten des skulpturalen Meisterwerks präsentiert das neue Video in beeindruckender Großaufnahme.


Dieser Beitrag wurde unter Moritz Grossmann Glashütte veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.