UNION GLASHÜTTE – Belisar Chronograph Mondphase Limitierte Edition Sachsen Classic 2019

Bereits zum zehnten Mal geht Union Glashütte in diesem Jahr bei der Oldtimerrallye Sachsen Classic an den Start. Zu diesem kleinen Jubiläum präsentiert die deutsche Uhrenmarke eine besonders aufsehenerregende limitierte Edition: Mit seinem raffinierten Design erinnert das skelettierte Zifferblatt des Belisar Chronographen Mondphase optisch an einen Kühlergrill. Damit passt der auf 300 Exemplare limitierte Zeitmesser perfekt ins Umfeld der eleganten Oldtimer, die vom 22. bis zum 24. August durch Sachsen rollen.

Die außergewöhnliche Optik dieser Uhr entsteht durch ein in zwei Ebenen gearbeitetes weißes Zifferblatt. Die feine Wabenstruktur der unteren Lage ist vom Automobilbau inspiriert und ermöglicht zugleich einen Blick auf die Elemente des Uhrwerks unter dem Zifferblatt, insbesondere auf den Datumsstern und den Kalendermechanismus. Diese sind Bestandteile des in Glashütte gefertigten mechanischen Kalibers UNG-25. 01, das auch rückseitig durch den geschraubten Saphirglasboden betrachtet werden kann und mit einer Gangreserve von bis zu 60 Stunden aufwartet.

Auf der oberen Zifferblattebene wird das Datum von einem Zeiger mit mondsichelförmiger Spitze angezeigt. Die Chronographenfunktionen werden durch einen 12-Stundenzähler bei 6 Uhr und einen 30-Minutenzähler bei 12 Uhr vervollständigt. Dieser beherbergt zudem zwei Fenster, in denen der Wochentag und der Monat abzulesen sind. Der Zähler bei 9 Uhr weist einen pfeilförmigen Zeiger für die 24-Stunden-Anzeige und einen Zeiger für die Sekundenanzeige auf. Passend zum tiefblauen Himmel der Mondphasenanzeige sind sämtliche Zeiger des Zeitmessers gebläut.

Die ebenso klassische wie frische Ausstrahlung des Zeitmessers wird durch ein blaues Lederband mit weißen Kontrastnähten unterstrichen. Die limitierte Edition wird in einer Spezialverpackung mit einem edlen Schlüsselanhänger aus blau-weißem Rindsleder geliefert und ist ab Ende Juli für 3.200,00 Euro (unverbindliche Preisempfehlung) im ausgewählten Fachhandel erhältlich.

UNION GLASHÜTTE – Belisar Chronograph im Panda-Stil

Retro-Look mit modernem Tuning? Mit dem Belisar Chronograph zeigt Union Glashütte, wie das funktioniert. Die beiden neu aufgelegten Varianten des Zeitmessers verbinden nostalgischem Charme im Stil automobiler Klassiker mit hochwertigen Details und einem automatischen Werk, das sie als Vertreter einer aktuellen Uhrengeneration ausweist. Die kontrastreichen Zifferblätter im Panda-Stil – oder im umgekehrten Design – sind mit passenden Armbändern aus Nubuk ausgestattet und versprühen zeitgemäßes Vintage-Flair.

Als Partner namhafter Oldtimer-Events hat sich Union Glashütte bei der Gestaltung der Chronographen vom Innern nostalgischer Cockpits inspirieren lassen. Das kontraststarke Zifferblatt kombiniert Schwarz mit einem Elfenbeinton, wobei die Chronographentotalisatoren und die Tachymeterskala jeweils im Kontrast mit der Normalzeitanzeige in Stunden, Minuten und Sekunden stehen, sodass man sich bei Bedarf ganz auf die Fahrtzeit konzentrieren kann. Zudem verzichtet das Design auf aufgesetzte Indexe, um störende Spiegelungen zu vermeiden, und sorgt mit klaren, geschwungenen Ziffern für eine gute Ablesbarkeit.

Passend zu den Zifferblättern sind die Belisar Chronographen mit farblich abgestimmten Bändern aus grauem oder schwarzem Nubuk ausgestattet. Mit ihrer leicht angerauten Oberfläche, die im Lauf der Zeit eine individuelle Patina annimmt, vermitteln sie ein sportliches Vintage-Gefühl. Dagegen geben sich die leistungsstarken Automatikwerke des Kalibers UNG-27.01 kompromisslos modern: Sie bieten eine komfortable Gangreserve von bis zu 60 Stunden sowie eine hohe Gangstabilität. Dank feiner Veredelungen, wie dem Glashütter Streifenschliff und dem skelettierten Markenschriftzug auf dem Rotor, wird auch der rückseitige Blick aufs Werk zum optischen Genuss.

Beide Varianten des Union Glashütte Belisar Chronographen sind zu je 2.370,00 Euro im Handel erhältlich (unverbindliche Preisempfehlung).

UNION GLASHÜTTE – Seris Kleine Sekunde

Einfach nur für sie: Die Seris Kleine Sekunde ist für selbstbewusste, unabhängige Frauen gedacht, die den edlen Charakter und die Sinnlichkeit einer mechanischen Uhr zu schätzen wissen. Hinter dem femininen Design, das dezent genug ist, um Tag für Tag getragen zu werden, verbirgt sich das Geheimnis der Seris: ein hochwertiges Automatikwerk mit 60 Stunden Gangautonomie. Ein sehr privater Luxus – und das perfekte Geschenk an sich selbst.

Mit der Überzeugung, dass auch Damen das Savoir-faire der Uhrmacherkunst zu schätzen wissen, hat Union Glashütte bereits vor über zehn Jahren die Damen-Kollektion Seris kreiert. Mit einigen behutsamen, aber sehr effektvollen Änderungen wurde diese nun auf ein nächsthöheres, modernes Level gehievt. Das Design der neuen Seris setzt auf einen deutlich verjüngten Sleek Look mit einer feinen Krone, dezenten Indexen und betont schlichtem Glattlederbändern.

Das neu gestaltete Zifferblatt besticht durch die couragierte Positionierung des Datums bei 12 Uhr. Dessen kreisförmige Einbettung verweist in Verbindung mit der runden Anzeige der kleinen Sekunde spielerisch auf die (Glücks-)Zahl 8. Blütenblattförmige Zeiger betonen die feminine Seite der Uhr. Trotz der detailverliebten Gestaltung wirkt die Seris keinesfalls überladen, sondern wie eine ganz selbstverständliche Begleiterin für jeden Tag.

Für das sinnliche Erlebnis sorgt das Automatikwerk UNG 28-01. Es besitzt eine Gangreserve von bis zu 60 Stunden; d.h. selbst wenn die Uhr am Wochenende einmal nicht getragen wird, läuft sie ohne Bewegung verlässlich bis montags weiter. Doch wer möchte eine solche Uhr schon solange ablegen?

Die Seris Kleine Sekunde startet mit drei attraktiven Modellen, darunter eines mit atemberaubendem schwarzem Perlmuttzifferblatt, eine elegante Variante mit champagnerfarbenem Zifferblatt und Sonnenschliffdekor sowie einer Version, die mit ihrem mattweißem Zifferblatt und dem taupefarbenem Kalbslederband auf subtile Weise raffiniert wirkt.

Die Uhren haben einen Durchmesser von 36mm. Das Edelstahlgehäuse ist bis 5 bar wasserdicht und hat ein beidseitig entspiegeltes Saphirglas. Die Version mit dem Perlmuttzifferblatt kostet 1.850,00 €, die anderen Versionen haben einen unverbindlichen Verkaufspreis von 1.700,00 €.

UNION GLASHÜTTE – Belisar Pilot Großdatum

Zeit im Visier: Das Modell Belisar Pilot Großdatum verbindet klassische Fliegeruhrenattribute mit einer typischen Glashütter Spezialität, dem Großdatum. Mit einem fadenkreuzähnlichen Stilelement und dem aufgeräumten Design bietet der markante Zeitmesser jedoch eine sehr moderne Optik im eleganten Military Look.

Die Zifferblattgestaltung des Belisar Pilot Großdatums ist an historische Fliegeruhren angelehnt, bei denen die Stunden- und Minutenskala oftmals voneinander getrennt waren. Durch die unterschiedliche Form der Indexe wird diese Abgrenzung noch deutlicher: Die innenliegende Skala für die Stunden hat punktförmige Markierungen, während die außen liegenden Minutenindexe eckig gestaltet sind.

Die Mitte des Zifferblatts ziert ein türkisblaues Koordinationskreuz, das mit seiner rechten Pfeilspitze auf das daneben liegende Großdatum weist. Die beiden voneinander unabhängigen Datumsscheiben sorgen für eine besonders gute Ablesbarkeit. Sämtliche Ziffern sind in einer weißen, sehr geradlinigen Schrift aufgebracht, die an den Flug- und Schiffsverkehr erinnert. Alle Ziffern und Indexe sind mit Leuchtmasse versehen, sodass Zeit und Datum bei Tag und Nacht stets gut ablesbar sind.

Das 45 Millimeter messende Edelstahlgehäuse ist allein durch seine Dimension ein Garant für gute Sichtbarkeit. Es besitzt die typischen aufgeschraubten Flanken der Belisar Kollektion und eine griffige, leicht zu bedienende Krone. Der edle Military Look wird durch ein robustes braunes Lederband mit sportlichen Nieten und hellen Kontrastnähten stilecht abgerundet.

Für die präzise Zeitmessung sorgt das mechanische Werk U 2896, das durch den geschraubten Saphirglasboden beobachtet werden kann. Das Modell Belisar Pilot Großdatum ist für 2.250 Euro im Handel erhältlich.

UNION GLASHÜTTE – Viro Chronograph

Ausnehmend schön und äußerst präzise: Union Glashütte ergänzt die Viro Kollektion um drei neue Chronographen-Modelle, die nicht nur ein frisches Design, sondern auch ein technisches Upgrade erhalten haben. Ihr modernes mechanisches Werk schlägt mit einer Gangreserve bis zu 60 Stunden. Zwei Varianten mit elegantem Lederband und eine sportive Version ganz in Edelstahl stehen zur Wahl. Ganz gleich, welcher Stil – sie verkünden die Zeit auf verlässliche Weise.

Für die Neugestaltung dieses Zeitmessers hat Union Glashütte das Äußere des Viro Chronographen optisch verjüngt und zugleich eine vollkommen neue, klassische Gestaltung geschaffen. Feine Indexe, schmale stabförmige Zeiger und dezente Ziffern auf den Chronographenzählern verleihen der Uhr eine reduzierte, edle Ausstrahlung. Die Tag-Datum-Anzeige ist unter dem Union-Logo bei 3 Uhr platziert. Elegant geschwungene Bandanstöße runden das schlanke Edelstahlgehäuse ab.

Doch der Viro Chronograph ist mehr als eine perfekte Dresswatch, denn er besticht auch mit seinen inneren Werten: Für die präzise Zeitmessung sorgt das äußerst robuste und ganggenaue mechanische Werk UNG-14.01. Der Chronographen-Mechanismus funktioniert mit Nocken und wird mit zwei Drückern bedient. Das von Union Glashütte weiter entwickelte und veredelte Werk kann durch den geschraubten Saphirglasboden bewundert werden.

Drei neue Varianten des Viro Chronographen sind verfügbar: Die Version mit schwarzem Lederband und silberfarbenem Zifferblatt versprüht feine Eleganz. Etwas sportiver wirkt das Modell mit braunem Lederband und schwarzem Zifferblatt. Wer es noch sportlicher mag, wählt die Variante mit Edelstahlarmband. Angesichts der äußerst attraktiven Preise dürfte die Entscheidung für einen Viro Chronographen aber generell nicht schwer fallen: Die unverbindlichen Preisempfehlungen liegen bei 2.200 Euro für die Lederbandvarianten und 2.300 Euro für das Modell mit Edelstahlband.

Technische Daten:

Werk:    UNG-14.01 

  • Stunden, Minuten, kleine Sekunde
  • Sekundenstoppvorrichtung
  • Chronograph 60 Sekunden, 30 Minuten- und 12 Stunden-Zähler
  • Chronographen-Mechanismus mit Nocken
  • Datumsanzeige im Zifferblattfenster Tagesanzeiger im Zifferblattfenster
  • Gangreserve bis zu 60 h

Gehäuse: Edelstahl 316L

  • mit aufgeschraubten Flanken geschraubter Saphirglasboden
  • Höhe:    14 mm
  • Durchmesser:  44 mm

Glas:    beidseitig entspiegeltes Saphirglas

Bänder:

  • Edelstahlarmband, Doppelfaltschließe mit zwei Drückern
  • schwarzes oder braunes Kalbslederarmband mit Krokoprägung und Ton-in-Ton Naht, Doppelfaltschließe mit zwei Drückern

Wasserdichtigkeit:  wasserdicht bis zu einem Druck von 10 bar (entspricht 100 m)

UNION GLASHÜTTE – Belisar Chronograph Limitierte Edition Sachsen Classic 2018

Pure Mechanik gepaart mit nostalgischem Charme: Es ist diese besondere Mischung, die uns an Oldtimern fasziniert und die auch der neue Belisar Chronograph von Union Glashütte ausstrahlt. Mit seinem elfenbeinfarbenen Zifferblatt und den Skalen für Tachymeter und Telemeter erinnert das auf 300 Exemplare limitierte Modell an die Armaturen automobiler Klassiker. Aus gutem Grund, denn dies ist bereits die achte Sonderedition, die Union Glashütte anlässlich der Partnerschaft mit der Oldtimer Rallye Sachsen Classic präsentiert. 

Zeit, Strecke und Geschwindigkeit werden mechanisch erfasst und analog angezeigt – so wie im Cockpit eines Oldtimers. Neben der blauen Tachymeter-Skala zur Messung von Geschwindigkeiten verfügt die Uhr über eine rot markierte Telemeter-Skala, mit der sich zurückgelegte Wegstrecken ablesen lassen. Hinzu kommen die Stoppzeiten-Funktionen des Chronographen. So ist der Belisar Chronograph nicht nur ein exzellenter Begleiter einer jeden Oldtimer-Ausfahrt, sondern schlichtweg eine Augenweide.

Trotz der Vielzahl von Anzeigen sorgen feine Ziffern im Bauhaus-Stil für Klarheit und ergänzen das Vintage-Design des elfenbeinfarbenen Zifferblatts. Der nostalgische Look wird zudem durch ein robustes Armband aus braunem Rindhalsleder mit hellen Steppnähten betont, das an die Lederriemen historischer Auto-Gepäckträger erinnert. Im Lauf der Zeit gewinnt dieses Leder von Natur aus an Patina, sodass der Träger nicht nur ein limitiertes, sondern ein einzigartiges Exemplar am Handgelenk tragen wird.

Auch wenn der Belisar Chronograph Retro Charme versprüht, verfügt er über einen hochmodernen Antrieb: Das in Glashütte gefertigte mechanische Chronographenwerk UNG-27.01 überzeugt mit einer Gangreserve bis zu 60 Stunden und einer äußerst stabilen Ganggenauigkeit. Es kann durch den geschraubten Saphirglasboden betrachtet werden. Die Uhr ist wasserdicht bis zu einem Druck von 10 Bar (100 Meter). Sie wird in einer Spezialverpackung mit einem exklusiven Kartenhalter geliefert und ist zum Start der Sachsen Classic ab Mitte August für 2.570,00 Euro (unverbindliche Preisempfehlung) im Fachhandel erhältlich.

Union Glashütte feiert die Eröffnung der Sonderausstellung „Union Glashütte – 125 Jahre Deutsche Uhrmacherkunst“

Sonderausstellung, Uhrenmuseum, Glashütte, 125 Jahre UNION, René Gaens Fotografie

1893 gründete Johannes Dürrstein die „Glashütter Uhrenfabrik Union“ und legte den Grundstein für eine beeindruckende Erfolgsgeschichte. Anlässlich dieses Jubiläums fand am gestrigen Mittwoch im Deutschen Uhrenmuseum Glashütte die feierliche Vernissage der Sonderausstellung „Union Glashütte – 125 Jahre Deutsche Uhrmacherkunst“ statt. Bis zum 2. April 2018 kann die Schau täglich von 10:00 bis 17:00 Uhr besucht werden.

Adrian Bosshard, Geschäftsführer der Union Uhrenfabrik GmbH Glashütte / Sa., und Reinhard Reichel, Direktor des Deutschen Uhrenmuseum Glashütte, begrüßten in den geschichtsträchtigen Räumen der ehemaligen Uhrmacherschule zahlreiche geladene Gäste sowie Pressevertreter.

Sonderausstellung, Uhrenmuseum, Glashütte, 125 Jahre UNION, René Gaens Fotografie

Mit einem symbolischen Banddurchschnitt gaben sie den Besuchern den Weg frei für einen vielseitigen Einblick in die Firmengeschichte, veranschaulicht anhand einmaliger historischer Exponate sowie Uhren aus der jüngeren Vergangenheit und um multimediale Elemente ergänzt.

Sonderausstellung, Uhrenmuseum, Glashütte, 125 Jahre UNION, René Gaens Fotografie

Sonderausstellung, Uhrenmuseum, Glashütte, 125 Jahre UNION, René Gaens Fotografie

Sonderausstellung, Uhrenmuseum, Glashütte, 125 Jahre UNION, René Gaens Fotografie

„Wir sind sehr stolz darauf, die Vision von Johannes Dürrstein und Nicolas Hayek ins 21. Jahrhundert zu übertragen“, so Adrian Bosshard bei seiner Ansprache. „Mit Uhren, die erschwinglich bleiben, aber deren zeitloser Wert sie für ihre Träger so unendlich kostbar macht. 1893, heute – und auch morgen. “

Sonderausstellung, Uhrenmuseum, Glashütte, 125 Jahre UNION, René Gaens Fotografie

Diese Aussage konnte Reinhard Reichel nur zustimmend ergänzen: „Wir freuen uns, gemeinsam mit der Union Uhrenfabrik GmbH Glashütte / Sa. diese einmalige Geschichte der Union in unseren Räumen zu präsentieren. Ganz dem Credo unseres Museums folgend, wird der Bogen von der Vergangenheit bis in die Gegenwart mit einzigartigen Exponaten gespannt, und dies findet hoffentlich nicht nur bei den Freunden des Hauses, sondern auch bei neuen Museumsgästen großen Anklang.“

Sonderausstellung, Uhrenmuseum, Glashütte, 125 Jahre UNION, René Gaens Fotografie

Im Rahmen der Vernissage wurde auch erstmals ein eigens für das Jubiläum geschaffenes Uhrenmodell vorgestellt: die limitierte Sonderedition Union Glashütte 1893 Johannes Dürrstein. In ihrem 18-karätigen Roségoldgehäuse schlägt als Herzstück ein neues, über mehr als zwei Jahre hinweg entwickeltes Handaufzugswerk mit bis zu 60 Stunden Gangreserve. Zahlreiche Merkmale der Glashütter Uhrmachertradition charakterisieren diesen stilvollen, in einer Auflage von nur 125 Exemplaren hergestellten Zeitmesser. Unter anderem wird sein Werk von einem stilisierten Tempel geziert, einem Symbol, mit dem bereits Johannes Dürrstein die Originalität seiner Union Uhren bezeugte.

Sonderausstellung, Uhrenmuseum, Glashütte, 125 Jahre UNION, René Gaens Fotografie

Weitere Informationen zur Marke Union Glashütte und zu ihrer 125-jährigen Geschichte sind unter www.union-glashuette.com erhältlich, zur Glashütter Sonderausstellung unter www.uhrenmuseum-glashuette.com.

 

Union Glashütte 1893 Johannes Dürrstein Limitierte Jubiläumsedition

Zeitgeschichte am Handgelenk: Vor 125 Jahren wurde die „Glashütter Uhrenfabrik Union“ von Johannes Dürrstein gegründet. Union Glashütte feiert dieses Jubiläum mit der auf 125 Exemplare limitierten Sonderedition 1893 Johannes Dürrstein, die überlieferte Uhrmacherkunst mit modernen Ansprüchen vereint.

Die Jubiläumsedition wurde gestern im Rahmen der Eröffnung der Sondersusstellung „Union Glashütte – 125 Jahre Deutsche Uhrmacherkunst“ im Deutschen Uhrenmuseum in Glashütte vorgestellt.

Als Herzstück schlägt im 18-karätigen Roségoldgehäuse der Uhr ein fein dekoriertes Handaufzugswerk mit einer Gangreserve von bis zu 60 Stunden.

Das neue, von Union Glashütte konzipierte Kaliber UNG-56.01 wurde in einem über zwei Jahre währenden Prozess entwickelt und weist viele Merkmale der Glashütter Uhrmachertradition auf. Die charakteristische Dreiviertelplatine wird vollständig in Glashütte gefertigt und dort mit einer feinen Goldgravur sowie mit dem typischen Streifenschliff verziert. Auch der Unruhkloben und das neu konstruierte Gesperr werden in Glashütte veredelt. Als Reminiszenz an die Ursprünge von Union Glashütte trägt das Werk einen stilisierten Tempel – ein Symbol, das schon Firmengründer Johannes Dürrstein als Schutzmarke verwendete, um die Originalität seiner Union Uhren zu bescheinigen.

Doch Union Glashütte verleiht der traditionsreichen Mechanik auch zeitgemäße Züge. So verrichtet das aufgezogene Werk bis zu 60 Stunden lang seinen Dienst. Neben der entsprechenden Gangreserveanzeige und der Kleinen Sekunde besitzt die Uhr eine Datumsanzeige, die für eine moderne Note sorgt.

All dies ist harmonisch in das klassische Design der Union Glashütte Kollektion 1893 eingefügt, die an das Gründungsjahr erinnert. Das mit weiß glänzendem Emaillelack versehene Zifferblatt mit den geschwungenen arabischen Ziffern und einer feinen Bahngleis-Minuterie bildet die stilvolle Kulisse für die gebläuten Stunden- und Minutenzeiger.

Die Jubiläumsedition 1893 Johannes Dürrstein präsentiert sich in einem Roségoldgehäuse von 41 mm Durchmesser und ist auf 125 Exemplare limitiert. Sie kostet 7.950,- Euro (unverbindliche Preisempfehlung). Daneben ist eine unlimitierte Variante in Edelstahl für 2.350,- Euro (unverbindliche Preisempfehlung) erhältlich. Die Uhren kommen im Frühjahr 2018 in den Handel.


Technische Daten: Union Glashütte 1893 Johannes Dürrstein Limitierte Jubiläumsedition

Werk: UNG-56. 01, Handaufzug, Gangreserve bis zu 60 h, Gangreserveanzeige Stunden, Minuten, Kleine Sekunde Datumsanzeige im Zifferblattfenster

Gehäuse: 18-karätiges Roségold oder Edelstahl, Saphirglasboden

Höhe: 12,25 mm

Durchmesser: 41 mm

Zifferblatt: weißer Emaillelack anthrazitfarbene arabische Ziffern gebläute Zeiger

Glas: beidseitig entspiegeltes und gewölbtes Saphirglas

Wasserdichtigkeit: wasserdicht bis zu einem Druck von 3 bar (entspricht 30 m)

Armband: braunes Leder mit Krokodilprägung, Dornschließe aus 18-karätigem Roségold oder Edelstahl

Limitierung: 125 Exemplare

Unverbindliche Preisempfehlung: 7.950,- Euro (nicht-limitierte Variante in Edelstahl mit schwarzem Lederband 2.350,- Euro)

Union Glashütte Belisar GMT

Neulich war ich im Wertheim Village Outletcenter. Dort betreibt die Swatch Group unter dem Namen „Hour Passion“ einen Outlet Store für verschiedene Marken (LONGINES, RADO, TISSOT, HAMILTON, CALVIN KLEIN WATCHES + JEWELRY, SWATCH, FLIK FLAK, UNION GLASHÜTTE/SA und MIDO). Der Abstecher blieb nicht ohne Folgen. Ich habe dort eine Union Glashütte Belisar GMT mit Stahlband erstanden.

Die massive Butterfly Faltschließe ist innen perliert trägt den Union Schriftzug.

In der Uhr tickt ein veredeltes (Brücken, Schliffe, Rotor, Regulierung) ETA 2893-2 unter der Bezeichnung U 2893-2

Das Edelstahlgehäuse hat einen Durchmesser von 41 mm ohne Krone und liegt dank der kurzen Hörner sehr gut am Arm.

Die Butterfly Faltschließe verschwindet komplett unter dem Band, das gefällt mir sehr gut. Bei vielen Stahlbändern mag ich die Schließen mit irgendwelchen Flächen und Bügeln nicht.

Das beidseitig entspiegle Saphirglas ist echt klasse es gibt so gut wie keine Reflektionen und man sieht sehr schön die Tiefen der Zeiger und des Zifferblattes.

Insbesondere auch bei Sonnenlicht profitiert das Gesicht der Uhr von dem beidseitig entspiegelten Saphirglas das in dieser Preisklasse alles andere als eine Selbstverständlichkeit ist.

Und auch bei Nacht ist sie sehr gut ablesbar.

Alles in Allem sehr viel Uhr für das Geld!

UNION GLASHÜTTE – Noramis Chronograph – Limitierte Edition Sachsen Classic 2017

Gentlemen, start your engines: Anlässlich der Oldtimerrallye Sachsen Classic, bei der Union Glashütte in diesem Jahr zum achten Mal als offizieller Uhrenpartner an den Start geht, präsentiert die Uhrenmarke eine auf 250 Exemplare limitierte Edition des Modells Noramis Chronograph. Das Zifferblatt in Dunkelgrün mit hellen Rallyestreifen und das Armband aus Pferdeleder erinnern an automobile Klassiker von gestern. Doch technisch ist dieser Zeitmesser dank seines ausgereiften mechanischen Werks auf modernstem Stand.

Zum siebten Mal bringt die Marke Union Glashütte ihre Leidenschaft für den Oldtimersport mit einem limitierten Sondermodell zum Ausdruck. Der Zifferblattaufdruck „Limitierte Edition“ sowie der gravierte Schriftzug „Sachsen Classic 2017 – Limited Edition“ und die Nummerierung x/250 auf dem Gehäuseboden signalisieren seine Exklusivität. Der Zeitmesser wird in einer Spezialverpackung mit farblich abgestimmten grünen Manschettenknöpfen geliefert, die das Gentleman-Outfit perfekt machen.

Für das Zifferblatt in Racing Green mit weißen Rennstreifen standen britische Autoklassiker Pate. Dazu passt der Retro-Look der Noramis Kollektion mit seinen prägnanten Ziffern, keilförmigen Indexen und spitz zulaufenden Zeigern. Das rasante Design ist durch das gewölbte, beidseitig entspiegelte Saphirglas gut zu sehen und wird durch ein Armband aus dunkelbraunem Pferdeleder  stilvoll abgerundet.

Doch der Noramis Chronograph ist nicht nur schön anzusehen, sondern besitzt auch eine zuverlässige „Motorisierung“. Das Kaliber UNG-27.01 überzeugt mit einer Gangreserve von 60 Stunden sowie einer äußerst stabilen Ganggenauigkeit. Die technischen Anpassungen hierfür wurden auch optisch ansprechend umgesetzt, sodass es eine Freude ist, der Uhr „unter die Haube“ zu schauen. Dazu sollte man schnell sein: Die limitierte Edition des Noramis Chronographen Sachsen Classic 2017 ist ab Ende Juli für € 2.900,00 (unverbindliche Preisempfehlung) erhältlich.

Technische Daten

Werk: UNG-27.02 Stunden, Minuten, Kleine Sekunde Datumsanzeige im Zifferblattfenster Datumskorrektur durch Drücker bei 10 Uhr Chronograph 60 Sekunden-, 30 Minuten-Zähler Gangreserve 60 h
Gehäuse: Edelstahl 316L Saphirglasboden geschraubt, Höhe: 15,04 mm, Durchmesser: 42 mm, wasserdicht bis zu einem Druck von 10 bar (entspricht 100 m)
Zifferblatt: British Racing Green mit weißen Rallyestreifen
Glas: beidseitig entspiegeltes und gewölbtes Saphirglas
Armband: dunkelbraunes Pferdeleder
Schließe: Doppel-Faltschließe mit zwei Drückern
Referenz: D008.427.16.097.09
Merkmale der Limitierung: limitiert auf 250 Exemplare mit Zertifikat Zifferblattaufdruck: Limitierte Edition, Gehäusebodengravur: „Sachsen Classic 2017 – Limited Edition“ Nummerierung auf Gehäuseboden x/250, Spezialverpackung mit farblich passenden Manschettenknöpfen