Sonderedition 857 SEK Frankfurt am Main – Einsatzuhr zum 40. Jubiläum des SEK Frankfurt am Main

1974 wurde das Spezialeinsatzkommando (SEK) Frankfurt am Main offiziell gegründet. Anlässlich dieses 40-jährigen Jubiläums haben Sinn Spezialuhren und das SEK Frankfurt am Main gemeinsam die Einsatzuhr 857 SEK Frankfurt am Main entwickelt.

Vierzig Jahre SEK Frankfurt am Main: Aus diesem Anlass entschied sich das SEK Frankfurt am Main, das Ereignis mit einer Einsatzuhr zu würdigen. Für die Entwicklung kam aus Sicht des SEK Frankfurt am Main, das sich über die Grenzen Deutschlands hinaus einen herausragenden Ruf erworben hat, nur Sinn Spezialuhren in Frage. Schließlich genießt das Unternehmen ebenfalls eine weltweit hohe Anerkennung, insbesondere für seine Zeitmesser, die rein auf die Funktionen und Anforderungen des Einsatzes hin entwickelt werden. Eine enge Zusammenarbeit lag also auf der Hand. Zudem pflegen beide Frankfurter „Institutionen“ eine enge Verbundenheit zum Standort. Diese findet ihren sinnbildlichen Ausdruck auf dem Zifferblatt der Einsatzuhr in Form des adaptierten Wappens des SEK, dem „Frankfurter Adler mit Schwert“.

Technische Grundlage für die Entwicklung der Sonderedition 857 SEK Frankfurt am Main waren die Einsatzanforderungen, die seitens der SEK-Mitglieder in Form eines Lastenhefts formuliert und von Sinn Spezialuhren umgesetzt wurden. So besteht das Gehäuse mit dem Durchmesser von 43 mm aus perlgestrahltem Edelstahl. Um das Gehäuse besonders kratzfest zu machen, wurde es mit der TEGIMENT-Technologie oberflächengehärtet. Das Leistungsspektrum umfasst weiterhin die Ar-Trockenhaltetechnik für eine erhöhte Funktions- und Beschlagsicherheit und einen Magnetfeldschutz bis 80.000 A/m. Der beidseitig drehbare, in Minutenschritten rastende Fliegerdrehring ist unverlierbar mit dem Gehäuse verbunden. Die Uhr ist mit hochwertigem Saphirkristallglas ausgestattet, druckfest bis 20 bar (= 200 m Wassertiefe) und unterdrucksicher.

Die Sonderedition 857 SEK Frankfurt am Main wurde nur einmalig aufgelegt und war nicht frei verkäuflich. Als nicht offizieller Ausrüstungsgegenstand konnte sie nur von aktiven oder ehemaligen SEK-Mitgliedern privat erworben werden.

Lothar Schmidt, Geschäftsführer von Sinn Spezialuhren, übergibt die Einsatzuhren am 9. Juli 2014  an Dirk Fornoff, den Leiter der Direktion Spezialeinheiten/Spezialkräfte im Polizeipräsidium Frankfurt

Sinn Spezialuhren präsentiert sich auf der boot

Sinn Spezialuhren zu Frankfurt am Main, Hersteller von hochwertigen mechanischen Uhren, ist auf der boot Düsseldorf vom 18.- 26.01.2014 vertreten. Das Unternehmen bietet Taucheruhren für professionelle Einsätze, wie die im Jahre 2013 vorgestellten Taucheruhren aus hochfestem Titan. Das Modell T1, mit einem Durchmesser von 45 mm und das Modell T2, mit einem Durchmesser von 41 mm. Besonderheit dieser Modelle ist der unverlierbare Sicherheitsdrehring, sowie eine Farbcodierung der Nachleuchtfarbe von Minutenzeiger  und Hauptmarkierung auf dem Drehring, um die Merkzeit sicher ablesen zu können.

Ein Besuch auf dem Messestand lohnt sich. Interessierte haben hier die Gelegenheit, die komplette Modellpalette im Original ansehen zu können und sich beraten zu lassen.

Sie finden Sinn in Halle 12, Stand A17.