Stowa. Road. Show.

IMG_6459Unter dem Motto „Schöne STOWA Uhren anschauen. Nette Menschen treffen.“ hat Stowa letzte Woche zum Auftakt einer deutschlandweiten Roadshow ins Nestel in Stuttgart-Bad Cannstatt eingeladen.

IMG_6425

Um seinen Kunden das bestmögliche Preis-/Leistungsverhältnis zu bieten hat sich Stowa dem Direktvertrieb verschrieben. Man kann die Uhren direkt im Stowa Online Shop bestellen. Wer die Uhren selbst anschauen und im wahrsten Sinn des Wortes „begreifen“ will, kann natürlich auch Stowa in Engelsbrand besuchen. Dort ist in aller Regel die komplette Kollektion vorrätig und kann nach Terminvereinbarung angeschaut werden. Außerdem lädt dort auch das Stowa Museum mit vielen historischen Stowa Modellen zur Besichtigung ein.

IMG_6427Doch jetzt kommen Jörg Schauer und die Stowa Uhren Vor-Ort in verschiedene deutsche Städte um den Interessenten die Möglichkeit zu geben in entspannter Atmosphäre die ganze Stowa Kollektion anzuschauen und anzuprobieren. Der Auftakt zu dieser Roadshow fand letzte Woche in Stuttgart statt.

IMG_6450Jörg Schauer empfing die Teilnehmer zusammen mit seinem neuen Salse Director Marcel Baumeister. Nach einer kurzen Einleitung in dem die Besucher einiges zur Geschichte von Stowa erfuhren und das neue Stowa Buch vorgestellt wurde konnten auch gleich die Uhren ausgiebig befingert, verglichen und anprobiert werden. Dazu stand die ganze aktuelle Stowa Kollektion und auch einige Schauer Modelle zur Verfügung.

IMG_6456Jörg Schauer stand den Uhrenfans Rede und Antwort zu seinen Uhren und erzählte viel zu seinen Grundprinzipien. So legt er z.B. sehr viel Wert auf das „Gesicht“ der Uhr, also auf das Design von Zifferblatt und Zeigern. Bis auf die neuen Antea „back to bauhaus“ Modellen und der Flieger Professional DIN, die von Hartmut Esslinger, dem Gründer von frog design, entworfen wurden, hat Jörg Schauer bisher alle Zifferblätter selbst entworfen. Au0erdem legt er sehr großen Wert auf beste Materialien und optimale Verarbeitung (z.B. bei den temperaturgebläuten Zeigern).

Aber nun zu dem Uhren:

IMG_6455

 

Stowa Antea „back to bauhaus“ in sommerlich frischen Farben.

IMG_6454

IMG_6451

IMG_6452

IMG_6453

Die Antea „back to bauhaus“  kommt aber auch in elegantem Schwarz und Weiß

IMG_6447

IMG_6448

IMG_6440

 

Stowa Marine Klassik und Stowa Partitio

IMG_6428

Stowa Marine Original blau

IMG_6433

Stowa Flieger Klassik Chrono

IMG_6445

Stowa Flieger TESTAF TO1

IMG_6435

Stowa Flieger GMT

IMG_6438

Stowa Flieger Professional DIN

IMG_6443

Schauer Analog Reminder

IMG_6429

Schauer Chronograph

IMG_6430

IMG_6444

Schauer Quarada
IMG_6431

Schauer Einzeiger und

IMG_6432

 

Zum Abschluss erhielt jeder Besucher noch eine Stowa Tüte, die neben dem neuen Stowa Buch noch einen kleinen Gruß aus dem Schwarzwald enthielt: ein Gin & Tonic Bausatz mit Monkey 47 Schwarzwald Dry Gin.

IMG_6458

monkey_47

Nach der Sommerpause wird die Stowa Road. Show. in verschiedenen Städten in Deutschland fortgesetzt. Sobald die Termine bekannt sind werde ich sie hier veröffentlichen.

Dieser Beitrag wurde unter Jörg Schauer, Stowa veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.