Wempe Glashütte I/SA Zeitmeister Sport Taucher Chronograph DLC

Ein Allrounder, der die drei Cs für kompetente Uhrmacherei vereint: Chronograph, Chronometer und Cleverness. Zum zehnjährigen Jubiläum seiner Armbandchronometer präsentiert Wempe für kühne Aquanauten und stilbewusste Urbanisten den auf 100 Exemplare limitierten Zeitmeister Sport Taucher Chronograph DLC. Der automatische Taucher-Chronograph mit Tiefgang ergänzt die erfolgreiche Sportlinie mit lässig schwarzem Look und bietet eine Zusatzausstattung samt Sicherheitsfaktoren.

wm690004_pr

Clevere Funktionen und raffinierte Gestaltung

Markante schwarze 45 Millimeter, geschaffen für Aquanauten und Stilbewusste, die bis zu 300 Meter abtauchen und dabei die Zeiten stoppen oder das Datum ablesen möchten. Falls man unter Wasser nicht so Multitasking-bezogen sein möchte, findet der Zeitmeister Sport Taucher Chronograph DLC auch an Land, und zwar rund um die Uhr, seine Verwendung. Beidseitig entspiegeltes Saphirglas und Super-LumiNova® auf allen Zeigern, den Trapezindexe und dem Null-Markierungspunkt bieten derart klar ablesbare Kontraste, dass die Uhr bei allen Lichtverhältnissen einsatzfähig ist. Eine Zusatzfunktion erfüllt die kratzfeste Keramiklünette als griffiger und einseitig drehbarer Taucherring, dessen Null-Markierungspunkt sogar mit Leuchtmasse befüllt ist. Eine Zehn-Minuten-Skala aus haptischen grauen Ziffern wird für die letzten 15 Minuten Tauchzeit mit Minutenmarkern ergänzt.

Die vielfältige Nutzbarkeit zeigt sich auch beim Blick auf das mattschwarze Zifferblatt. Die Totalisatoren heben sich mit einem Sonnenschliff hervor, wobei der Stundenzähler bei 6 Uhr und der 30-Minuten-Zähler bei 12 Uhr angesiedelt ist. Um die Stoppsekunde exakt ablesen zu können, ist sie zentral gelagert, mit einem zusätzlichen Leuchtdreieck versehen und verweist auf eine Sekundenskala. Als nützliche Extras werden das Datum bei 3 Uhr und die kleine Sekunde bei 9 Uhr angezeigt. Diese klare Aufteilung sorgt nicht nur für präzise Ablesbarkeit, sondern verleiht der Uhr auch ein harmonisches Gesamtbild.

Gesteuert wird der Chronograph über zwei Tastendrücker, die direkt neben dem Flankenschutz für die Krone liegen. Sie ist ebenso wie der Gehäuseboden verschraubt, um die Wasserdichtigkeit von 30 bar zu garantieren und die Kriterien der Taucheruhrennorm DIN 8306 zu erfüllen. Auch beim DLC-beschichteten Edelstahlarmband, bestehend aus mattiertem und gebürsteten Gliedern, geht es um Sicherheit: Die Faltschließe ist mit einem Sicherheitsbügel ausgestattet und besitzt für den Tragekomfort ein Verlängerungselement.

Das Kaliber

In der sportlichen Armbanduhr kommt ein bewährtes Schweizer Chronographenkaliber mit automatischem Aufzug zum Einsatz, das eine Laufleistung von 48 Stunden nonstop mit 28.800 Halbschwingungen pro Stunde (4 Hz) bietet. Um den Wempe-Ansprüchen zu genügen, wird es in der Produktion im sächsischen Glashütte montiert und mit einer Stoppsekunde und einer exzentrischen Feinregulierung optimiert. Das geschieht derart präzise, dass die strenge deutsche Chronometerprüfung mit ihrer mittleren Gangabweichung von nur zwei Sekunden pro Tag eingeschalt im Gehäuse bestanden wird. Diese clevere Kombination aus Chronographen-Funktionen und Chronometer-Zertifizierung macht den Zeitmeister Sport Taucher Chronograph DLC zu einer der zuverlässigsten Taucheruhren.

Dieser Beitrag wurde unter Wempe Chronometerwerke Glashütte i/SA veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.