HANHART WATCHLOUNGE EDITION

Die Schwarzwälder Uhrenmanufaktur Hanhart 1882 GmbH hat in Kooperation mit Forumsmitgliedern der „Watchlounge“ eine limitierte Sonderedition entwickelt. Am Samstag, den 1. April 2017 fand in Gütenbach, am Firmensitz von Hanhart, die feierliche Übergabe der langersehnten Dreizeigeruhr statt.

Im August 2016 wurde das herausfordernde Projekt ins Leben gerufen, in Zusammenarbeit mit Beteiligten aus einem der größten Uhrenforen Deutschlands, der Watchlounge, eine Hanhart Uhr zu entwickeln. Die Herausforderung lag dabei insbesondere darin, eine Uhr zu schaffen, die nicht von der Hanhart Identität abweicht, die aber trotzdem ein eigenständiges Modell für die Forumsmitglieder darstellt. Die Mitglieder der Watchlounge, eine deutschsprachige Community für Fans und Sammler hochwertiger Uhren, haben sich dabei als sehr kritische und innovative Mitgestalter erwiesen.

In die Konzeption des Sondermodells ist das sehr kritische, aber trotzdem wertvolle Feedback der Watchlounge-User eingeflossen. Was zunächst als Herausforderung durch rege und kontroverse Diskussionen erschien, stellte sich am Ende als erfolgreiches und ganz besonderes Gemeinschaftsprojekt heraus.

Vorbild für die Uhr war der Hanhart Bundeswehrchronograph (Hanhart 417 ES Flyback), der in den 50er Jahren eingeführt wurde. Die Hanhart Watchlounge Edition ist nach sehr langer Zeit wieder eine Armbanduhr, die Hanhart mit dem historischen Logo produziert. Das grau beschichtete Gehäuse und die lumineszierende Beschichtung auf Ziffern, Zeigern und Indexen in Light Old Radium stellen darüber hinaus absolute Neuheiten in der Uhrenwelt der Marke Hanhart dar.

Die Hanhart Watchlounge Edition wurde auf 61 Stück limitiert und lediglich dem Kreis der Watchlounge zugänglich gemacht. Es handelt sich um eine Dreizeigeruhr zum Preis von 980 Euro.

Technisch Daten

Werk
Automatisches Werk (Sellita SW 200); 28.800 A/h, 4 Hz, 26 Steine; Gangreserve 38 Stunden; Durchmesser 25,6 mm, Höhe 4,6 mm

Gehäuse
Edelstahl mit grauer PVD-Beschichtung; kannelierte, beidseitig stufenlos drehbare Lünette mit rotem Indexpunkt aus Keramik; leicht gewölbtes Saphirglas, innen einseitig entspiegelt; 2 verschraubte Gehäuseböden: einmal vollständig aus Edelstahl, einmal mit Saphirglas; Gravur mit Limitierungsnummer; skelletierter Hanhart Rotor; Durchmesser 42 mm, Höhe 12 mm; wasserdicht bis 10 ATM; Lug-to-Lug ca. 50 mm

Zifferblatt
Schwarz mit Super-LumiNova®-beschichteten luminiszierenden Ziffern und Zeigern (Light Old Radium); historisches Hanhart Logo

Armband
Braunes Kalbsleder mit Dornschließe aus Edelstahl; Anstoßbreite 22 mm

Weitere Infos zu der Uhr gibt es hier: http://watchlounge.hanhart.com/ 

Dieser Beitrag wurde unter Hanhart 1882 veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.