Archimede PILOT 250 – LIMITED EDITION – 250 Jahre Goldstadt Pforzheim

Mit der Erlaubnis von Markgraf Karl Friedrich von Baden gründete der Uhrmacher Jean Francois Autran im Jahre 1767 die erste Uhrenfabrik in einem Waisenhaus in Pforzheim.

Zum 250. Geburtstag der Uhren- und Schmuckindustrie in Pforzheim bringt Archimede eine ganz besondere Fliegeruhr in einer limitierten Auflage von 50 Stück.

In dem Ickler Gehäuse mit einer oldstyle Fliegerkrone tickt ein historisches Junghans 687 Handaufzugswerk.

Das Gehäuse ist wasserdicht bis 5 ATM, hat einen Durchmesser von 42 mm und ist mit seiner Höhe von 9,6 mm relativ flach.

Die thermisch gebläuten Zeiger wurde speziell für diese Uhr selbst gefertigt.

Das schwarze Zifferblatt trägt Leuchtzahlen und -indexe, und auch die blauen Leuchtzeiger sind für eine ausgezeichnete Nachtablesbarkeit mit Superluminova C3 ausgestattet.

Auf dem Vollgewindeboden und  der Gehäuseflanke sind besondere Gravuren angebracht die auf die historischen Wurzeln der Uhr verweisen.

Das Lederband ist mit einer Edelstahl Dornschließe versehen. Diese trägt das Pforzheimer Wappen und die Jahreszahlen des Jibiläums.

Ein gewölbtes Saphirglas unterstreicht den Vintage Look der Uhr.

Die ARCHIMEDE Pilot 250 kann direkt über den Archimede Webshop bezogen werden:
https://www.archimede-uhren.de/uhren/pilot/pilot-250-limitierte-edition.html 

 

Dieser Beitrag wurde unter Archimede veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.