Damasko: Bewährte Damasko-Technik im neuen Gewand – Die neue Damasko DA 34, 35, 44 und 45

Ein neues Gesicht für die Uhren von Damasko.

Statt der Ziffern geben nun Strichindizes Auskunft über die Zeit und bringen einen Hauch von Zeitlosigkeit in die Kollektion der Damasko Uhrenmanufaktur. Die Zifferblätter der neuen Modelle DA 34, 35, 44 und 45 sind je nach Gehäusevariante mit weißen oder schwarzen Indizes versehen. Gemeinsam ist den Modellen der doppelte Strichindex bei der „12“, der genauso wie der Sekundenzeiger in einem eleganten Rot gehalten ist.

Damasko DA 34Damasko DA 34

Geändert haben sich die Zifferblätter, geblieben sind die technischen Details wie das nickelfreie, eisgehärtete Edelstahlgehäuse, das in der „Black“-Version mit einer widerstandsfähigen Damest-Beschichtung versehen ist und das beidseitig entspiegelte Saphirglas. Wie bei Damasko üblich sind in dieser Modellserie auch Uhren mit einem nachleuchtenden Zifferblatt verfügbar. Luminova C1 sorgt lange für hohe Ablesbarkeit des Zifferblattes. Selbst bei völliger Dunkelheit ist ein Ablesen der Uhrzeit auf einen Blick möglich.
Die sportliche Note unterstreichen die Modelle DA 44 und 45 mit ihrem beidseitig drehbaren Drehring, dessen Einlage gehärtet und mit einer abriebfesten Damest-Beschichtung versehen ist. Wahlweise mit einer Einteilung 1-11 oder 5-55. Der „Bi-Light“ genannte Leuchtpunkt bei der „12“ ermöglicht den Einsatz der Drehlünette auch ohne Tageslicht. Als Uhrwerk findet das bewährte Kaliber ETA 2836-2 Verwendung, das mit seinen 28.8000 Halbschwingungen/Stunde zuverlässig die Zeit anzeigt und vor Auswirkungen des Magnetismus mit einem gehäuseintegrierten Magnetfeldschutz geschützt wird.

Damasko DA 45

Um Ihnen einen Eindruck über die neue Serie zu vermitteln, erhalten Sie mit dieser E-Mail zwei Abbildungen von Uhren aus dieser Modellreihe.
Lieferbar sind diese Uhren ab Ende September 2011. Weitere Informationen finden Sie unter www.damasko.de, Rubrik „Modelle“.

Dieser Beitrag wurde unter Damasko veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.