Mühle zu Gast bei Licht am Horizont: Erlös aus ProMare-Versteigerung übergeben

Am 8. Januar 2019 feierte der Verein „Licht am Horizont e. V. – für die Kinder von Wismar“ sein 10-jähriges Jubiläum. Als langjähriger Förderer des Vereins war auch Mühle-Glashütte zu der Feier in Wismar eingeladen. Mit im Gepäck hatte Thilo Mühle, Geschäftsführer der Mühle-Glashütte GmbH, einen symbolischen Scheck über 3000,– Euro. Diesen Betrag stellt das Glashütter Familienunternehmen dem Verein als Spende für seine wohltätige Arbeit zur Verfügung.

Der Spendenbetrag stammt zu einem großen Teil aus der Versteigerung des ProMare Chronographen, den Thilo Mühle von März 2016 bis Oktober 2018 getragen hat. Nachdem dieser mit ihm um die ganze Welt gereist war, wurde er vom 13. bis 23. Dezember 2018 im Rahmen einer Online-Auktion versteigert. Das dabei erreichte Höchstgebot hat das Glashütter Familienunternehmen aufgerundet und dem Verein „Licht am Horizont“ als Spende übergeben.

Unter www.lichtamhorizont.de informiert der Wismarer Verein über seine Arbeit. Er verfolgt ausschließlich gemeinnützige Zwecke und setzt sich dabei für Kinder und Jugendliche ein, die sich in schwierigen Lebenssituationen befinden. So ermöglicht „Licht am Horizont e.V.“ zum Beispiel chronisch kranken Kindern die Teilnahme an Segel-Veranstaltungen oder Erholungs-Camps. Darüber hinaus fördert der Verein die Persönlichkeitsentwicklung und Charakterbildung von Jugendlichen in Zusammenarbeit mit Pädagogen und Experten aus den Bereichen der Seefahrt und des Segelsportes.

Dieser Beitrag wurde unter Nautische Instrumente Mühle Glashütte veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.