Der neue Junkers F13 Regulateur „Expedition Südamerika“ wird ausgeliefert

dsc01217In Frühjahr wurde der neue JUNKERS F13 Regulateur Automatik Auf der Inhorgenta in München vorgestellt. Jetzt werden die ersten Exemplare ausgeliefert. Er folgt der langen Tradition von Uhren mit einer charakteristischen Anordnung der Zeiger. In den frühen Tagen des Uhrenbaus war der Regulateur zumeist als eine an der Wand hängende Präzisions-Pendeluhr bekannt. Bis dann in den 1980er Jahren die Idee des Regulateurs wieder aufgegriffen wurde und eine neue Spezies sehr markanter Armbanduhren entstand.

dsc01346JUNKERS interpretiert diese alte Tradition ganz im innovativen Stil der Marke und erweitert damit sein Produktprogramm klar gezeichneter und von zeitloser Eleganz geprägter Zeitmesser um diese außergewöhnliche Variante. Die neue JUNKERS F13 Regulateur Automatik, eine Uhr für viele Gelegenheiten.

_mg_1038

6512-1_bottom_viewJUNKERS stattet sein Modell mit dem Swiss-Made Automatik- Kaliber SW200 vom renommierten Werkehersteller Sellita aus. Der Glasboden gibt den Blick auf das aufwendig finisierte Werk frei. Das von Dubois-Dépraz stammende Funktionsmodul sorgt für die typische Positionierung der Zeiger. Diese klassisch geformten Lancette-Zeiger sind in Verbindung mit dem klar und stilsicher gestalteten Zifferblatt der Garant für perfekte Ablesbarkeit.

junkers_6512-1_perspective_view_mediumDas aus Edelstahl 316L gefertigte Gehäuse mit seinen fein satinierten Flanken und polierten Bandanstößen hat einen Durchmesser von 42mm. Das elegante Gesicht der Uhr wird von der auf das Gehäuse aufgesetzten Rändellünette betont. Das Saphirglas ist Ausdruck der hochwertigen und auf Langlebigkeit ausgelegten Konstruktion.

Dieser Beitrag wurde unter Junkers veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.